Streckengeschäft

Aus SilvERP Dokumentation
Version vom 8. Januar 2015, 12:08 Uhr von NR (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ein Streckengeschäft ist ein Geschäftsvorfall, bei dem die Ware direkt vom Lieferanten an den Kunden geliefert wird. In SilvERP wird für die Abbildung von Streckengeschäften, die Option "Direktversand" auf der Auftragspositionsebene verwendet.

Auftrag anlegen

Für die Anlage eines Auftrags, der als ein Streckengeschäft abgewickelt werden sollen, gehen Sie zunächst wie bei der Neuanlage eines Auftrags vor. Im Reiter "Positionen" gelangen Sie zur Positionsübersicht Ihres Auftrags. Wählen Sie bitte in der Gruppe "Positionen" den gewünschten Artikel, dem die Option "Direktversand" zuzuordnen ist. Als nächstes geben Sie bitte im Feld "Menge" die Gesamtmenge für den ausgewählten Artikel ein. Das Lieferdatum der Auftragsposition geben Sie bitte im Feld "Termin" ein. Im Anschluss kreuzen Sie bitte die Kontrollbox "Direktversand", befindlich im Reiter "Optionen", an. Mit dieser Einstellung wird die Auftragsposition als Position für den Direktversand gekennzeichnet. Abschließend Speichern Sie bitte die Auftragsposition mit einem Klick auf das Symbol Diskette.png oder betätigen der Tastenkombination Strg s.png. Die Maske des Reiters "Positionen" wird im Anschluss automatisch gesäubert und die gespeicherte Auftragsposition wird in der Gruppe "Positionen" angezeigt.

Bestellung anlegen

Für die weitere Abwicklung des Streckengeschäfts wird als nächster Schritt eine Bestellung beim Lieferanten benötigt. Laden Sie bitte hierzu den zuvor erstellten Auftrag in die Auftragsmaske. Klicken Sie bitte im Anschluss auf die Schaltfläche "Bestellung". Diese finden Sie im Reiter "Auftrag". Im nächsten Schritt gelangen Sie auf die Maske für die Auftragsbestellung. Die Modusbox beinhaltet automatisch den Arbeitsmodus "Neuanlage Bestellung". In der Gruppe "Auftrags-Positionen" sehen Sie die zu bestellenden Artikel. Suchen Sie in der Gruppe "Lieferant" einen Lieferanten aus. Wählen Sie bitte als nächstes die Auftragspositionen aus, die Sie bei dem zuvor ausgewählten Lieferanten bestellen möchten. Eine Mehrfachauswahl von Auftragspositionen ist ebenfalls möglich. Abschließend klicken Sie bitte auf das Symbol Diskette.png oder betätigen die Tastenkombination Strg s.png, um die Bestellung zu erstellen. Danach werden automatisch die Felder in der Gruppe "Lieferant" gesäubert und die Modusbox springt auf den Arbeitsmodus "bestellte Positionen". In der Gruppe "Auftrags-Positionen" sehen Sie jetzt die bereits Bestellten Auftrags-Positionen mit dazugehöriger "Bestell-Nr". Verlassen Sie bitte die Maske Auftragspositionen, um die nächsten Schritte einzuleiten.

Wareneingang buchen

Nach der Bestellung erfolgt die Buchung des Wareneingangs. Öffnen Sie bitte hierzu unter Lager > Wareneingänge Lieferungen die Maske für die Buchung der zu erwartenden Lieferungen durch Bestellungen und Rücksendungen. Suchen Sie bitte mit einem Klick auf das Symbol Lupe.png oder bestätigen der Tastenkombination Strg f.png die Bestellung, die auf Basis des Streckengeschäfts eingebucht werden soll. Mit einem Klick auf die Bestellung werden Sie zur Wareneingangsmaske weitergeleitet. Die Informationen aus der Bestellung werden automatisch in die Wareneingangsmaske übertragen. Buchen Sie bitte als nächstes den Wareneingang. Dies tun Sie mit einem Klick auf das Symbol Diskette.png oder durch betätigen der Tastenkombination Strg s.png. Die Wareneingangsmaske wird danach automatisch gesäubert. Diese können Sie dann verlassen, um den nächsten Schritt einzuleiten.

Lieferschein erstellen

Der nächste Schritt zur Abwicklung des Streckengeschäfts ist die Erstellung des Lieferscheins für den Kunden. Öffnen Sie bitte hierzu unter Verkauf > Aufträge die Auftragsmaske. Suchen Sie bitte mit einem Klick auf das Symbol Lupe.png oder bestätigen der Tastenkombination Strg f.png den Auftrag, der auf Basis des Streckengeschäfts erstellt wurde. Mit einem Klick auf den Auftrag werden Sie zur Auftragsmaske weitergeleitet. Die Informationen aus dem Auftrag werden automatisch in die Auftragsmaske übertragen. Betätigen Sie bitte als nächstes die Schaltfläche "Lieferschein", um die Lieferscheinerstellung zu starten. Sie werden im Anschluss auf die Lieferscheinmaske weitergeleitet. In dieser werden keine weiteren Einstellungen benötigt. Die Auftragspositionen werden dem Lieferschein automatisch zugeordnet, da dieser im Feld "Lieferschein-Typ" bereits beim öffnen der Lieferscheinmaske, die Einstellung "Auftrags-Lieferschein (Direktversand)" erhalten hat. Speichern Sie bitte den Lieferschein mit einem Klick auf das Symbol Diskette.png oder betätigen der Tastenkombination Strg s.png ab. Bspw. können jetzt den Lieferschein dem Lieferanten zusenden, damit dieser den Lieferschein in die Kundenlieferung beilegt.

Rechnung erstellen

Um letztlich die gelieferte Ware dem Kunden zu verrechnen, bedarf es der Erstellung einer Kundenrechnung. Öffnen Sie bitte hierzu die Auftragsmaske unter Verkauf > Aufträge. Laden Sie bitte als nächsten den Auftrag, der auf Basis des Streckengeschäfts erstellt wurde. Klicken Sie bitte im Anschluss auf die Schaltfläche "Rechnung". Dadurch werden Sie auf die Rechnungsmaske weitergeleitet und in der Modusbox wurde bereits der Arbeitsmodus "Neuanlage zu Auftrag" vorgewählt sowie das Feld Rechnungs-Typ hat die Einstellung "Lieferschein-Rechnung für Auftrag" erhalten. Speichern Sie bitte mit einem Klick auf das Symbol Diskette.png oder betätigen der Tastenkombination Strg s.png die Rechnung ab. Im Reiter "Positionen" finden Sie sämtliche Positionen, die für den Auftrag des Streckengeschäfts angelegt wurden.

Lieferantenrechnung buchen

Auf Grundlage der durchgeführten Lieferantenbestellung während des Streckengeschäfts, werden Sie seitens des Lieferanten Rechnungen erhalten. Diese werden in SilvERP als Eingangsrechnungen betrachtet und verbucht. Um eine Eingangsrechnung zu verbuchen, öffnen Sie bitte die entsprechende Maske unter Einkauf > Eingangsrechnungen. Wechseln Sie im Anschluss bitte in den Arbeitsmodus "Neuanlage". Wählen Sie bitte anschließend über die Suche den passenden Lieferanten aus. Als nächstes Speichern Sie bitte mit einem Klick auf das Symbol Diskette.png oder betätigen der Tastenkombination Strg s.png die Eingangsrechnung ab. Daraufhin wird der Reiter "Positionen" aktiviert. Zu diesen wechseln Sie bitte. Der Arbeitsmodus in der Modusbox wurde automatisch auf "Lieferung" gesetzt. Diesen brauchen Sie, um die passenden Positionen für die Eingangsrechnung zu ermitteln. Mit einem Klick auf das Symbol Lupe.png oder bestätigen der Tastenkombination Strg f.png werden Ihnen die gelieferten Bestellpositionen angezeigt. Wählen Sie die passenden Positionen aus, die auch auf Ihrer Eingangsrechnung zu finden sind. Mehrfachauswahlen sind in der Liste möglich. Mit einem Klick auf das Symbol Check.PNG erscheint eine Meldung, ob die ausgewählten Position in die Eingangsrechnung übernommen werden sollen. Bestätigen Sie bitte mit einem Klick auf "Ja". Die übernommenen Positionen sehen Sie im Anschluss in der Gruppe "Positionen". Mit diesem Schritt wurde die Eingangsrechnung gebucht und auch die Abwicklung des Streckengeschäft abgeschlossen.